Das Ortsbeiratsmitglied des im vergangen Jahres gewählten Ortsbeirates Kernstadt, Carsten Froß, hat mit sofortiger Wirkung gegenüber der Verwaltung der Stadt Bad Vilbel seinen Mandatsverzicht erklärt.

„Dieser Schritt war natürlich mit dem Ortsvorsteher Liebermeister und unserer Fraktionsvorsitzenden Irene Utter im Vorfeld abgesprochen“, so Carsten Froß. „Ich habe in meiner alten Heimatgemeinde Petersberg, Kreis Fulda, als Bürgermeister kandidiert und wurde am 24. September 2017 im ersten Wahlgang gewählt. Damit steht für meine Familie und mich fest, dass wir Bad Vilbel bald verlassen werden, bis dahin gilt es viele Dinge zu regeln. Mir wird schlichtweg die Zeit fehlen, mich noch in der gebotenen Intensität mit Themen des Ortsbeirates zu beschäftigen. Außerdem werde ich die Mitgliedschaft meines CDU Ortsverbandes schnellstmöglich nach Petersberg ummelden wollen, um dort die Formalitäten zur Teilnahme an Sitzungen und Abstimmungen zu erfüllen.“

„Selbstverständlich greifen jetzt die üblichen Nachfolgeregelungen. Ich werde bereits an der nächsten Sitzung am 24.10.2017 nicht mehr teilnehmen. Gleichfalls gilt es den Fraktionsvorsitz im Ortsbeirat und die Stellvertretung im Ortsverband Bad Vilbel Innenstadt neu zu regeln.

Wir verlassen Bad Vilbel mit dem bekannten lachenden und weinenden Auge. An erster Stelle steht nun die Immobiliensuche in Petersberg.“

Danke.

Mit freundlichen Grüßen
Carsten Froß

« Zwiebelkuchen und Federweißer Die „Herzkur“ für Bad Vilbel wird vollendet »