Nachfolger für scheidenden Hausarzt

Seitdem bekannt wurde, dass der auf dem Heilsberg niedergelassene Hausarzt Dr. Oghalai ab dem 01. Juli seine Praxis aufgeben wird, gibt es viele verunsicherte Patientinnen und Patienten. „Sie haben sich ziemlich schnell an uns gewandt nachdem klar wurde, dass die anderen beiden Hausärzte nicht viele weitere Patienten und Patientinnen aufnehmen können. Für uns war klar, dass wir an dieser Stelle zumindest einmal bei der Kassenärztlichen Vereinigung (KV) anfragen müssen. Viele ältere Menschen verlieren ihren Hausarzt, der fußläufig oder zumindest mit dem Vilbus innerhalb des Ortsteils gut erreichbar war“ berichtet Peter Schenk (CDU).

Die Menschen auf dem Heilsberg sind auf die Weiterführung dieser Praxis angewiesen. Eine Schließung würde für den Heilsberg ein Rückschritt in der medizinischen Versorgung darstellen. „Alles andere bedeutet, dass nahezu tausend Patientinnen und Patienten im Umkreis nach einem neuen Hausarzt suchen müssen“ gibt sich Schenk besorgt.

Die Kassenärztliche Vereinigung arbeitet derzeit an einer Analyse zur Versorgungssituation auf dem Heilsberg. „Uns wurde in Aussicht gestellt, dass wir das Ergebnis dieser Analyse in der kommenden Ortsbeiratssitzung am 29. August vorstellen können. Im Grunde ist uns einfach nur daran gelegen, dass die medizinische Grundversorgung gewährleistet bleibt“ erklärt Schenk.

« Grüne gefährden Zukunft der Burgfestspiele Bad Vilbeler Kids zu „techeroes“ machen »